1
Kosmetik

Außergewöhnliche Farben
für außergewöhnliche Produkte

Keine Standardprodukte

Bei der Verpackung von Kosmetika und Körperpflegeprodukten gilt es, Akzente zu setzen. Außergewöhnliche Produkte verdienen außergewöhnliche Verpackungen, die sich durch Materialwahl und Farbgebung in den Markenauftritt einfügen. Die passende Farbabstimmung über Produktlinien hinweg unterstützt das Branding wirkungsvoll. Die Anmutung der Verpackung, die die Qualität des Produkts widerspiegelt, spielt eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung.

Kunststoffe bieten vielfältige Möglichkeiten

Kunststoffe bieten hierbei zahlreiche Möglichkeiten. Mithilfe von Farbpigmenten und Additiven entstehen maßgeschneiderte Lösungen. Dabei berücksichtigen die Mitarbeiter der Coloristik unterschiedliche Polymermaterialien, sodass die gewünschten Effekte und Farben zielsicher erreicht werden.

Gefragt sind u. a. feine, tiefe Glanzoptik wie Perlmutteffekt oder auch multicolor bzw. sogenannte Farbinterferenzen zeigen. Besonders edel wirken tiefschwarze Einfärbungen oder solche, die für einen metallischen Look sorgen. Geeignete Masterbatches bilden hier eine Alternative zum Metallisieren oder Lackieren. Bei transparenten oder transluzenten Verpackungen sorgen Pigmente aus Glas mit einem Glitzereffekt für eine hochwertige Anmutung.

Neben der Gestaltung der Verpackung mit besonders brillanten, hochwertigen Farben sollte auch die Haptik stimmen. Eine edel wirkende Oberfläche, die angenehm zu greifen ist, unterstützt den positiven Eindruck. Und nicht zuletzt schützt Kunststoff den oft hochpreisigen Inhalt vor schädlichen Einflüssen von außen.

Umweltfreundliche Innovationen

Gerade für Kosmetika sind zudem mehr und mehr nachhaltige Verpackungslösungen gefragt. Hier sind Farbmittel und Additive erforderlich, die auf den nachhaltig produzierten Polymerträger abgestimmt sind und durch ihre Zusammensetzung das Gesamtkonzept unterstützen.

Selbstverständlich sind auch bei Kosmetik-Verpackungen die Anforderungen an die Produktsicherheit zu erfüllen. Eine Migration schädlicher Substanzen aus der Verpackung ist zu vermeiden. Lifocolor berücksichtigt selbstverständlich die Anforderungen für Kosmetikverpackungen bei der Auswahl geeigneter Rohstoffe.

Anwendungsbeispiele

  • Flaschen, Zerstäuber, Pumpen, Tottles
  • Kappen, Deckel, Überkappen
  • Tuben, Tottles
  • Tiegel, Dosen
  • Lippenstift-, Mascara-Verpackungen
  • Eyeliner-, Augenbrauen-, Lipliner-, Nagelpflege-Stifte und Applikatoren
  • Seifenspender
  • Deodorantverpackungen und -Applikationen

Lifocolor Lösungen / Produkte

  • LIFOCOLOR CUSTOM
  • LIFOCOLOR BIO
  • LIFOSTAB Füllgutschutz-Masterbatches
  • LIFOCOLOR SCHWARZ & WEISS, TIEFSCHWARZ
  • LIFOCOLOR EFFECTS - Multicolor Effekt, Metal Look 2.0, Metallic-Effekt
  • LIFOSTAT Antistatik-Masterbatches
  • LIFOSLIP Gleitmittel-Masterbatches
  • LIFOCYCLE - Produkte für den Recycling-Prozess

Informationsmaterial zu unseren Produkten finden Sie im Bereich Downloads zum Herunterladen.

Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung von unseren Experten? Dann kontaktieren Sie uns!

1

Mehr zu Kompetenzen