Aktuelles
News und Veranstaltungen

Erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die Lifocolor Gruppe

Benzotrialzolfreie Alternativen für Masterbatches mit UV-Absorber

Lifocolor baut Portfolio für Licht- und Füllgutschutz aus

Sonnenschirme vor blauem Himmel
Benzotriazolfreie Masterbatches für Licht- und Füllgutschutz |

Ab dem 03. August 2023 sollen bestimmte Benzotriazol-Verbindungen seitens der europäischen Chemikalienagentur (ECHA) offiziell als besonders besorgniserregender Stoff (SVHC = Substance of Very High Concern) gelistet werden.

Benzotriazol-Verbindungen werden unter anderem als UV-Absorber in Kunststoffen eingesetzt. Neben dem Einsatz zur Erhöhung der Witterungsstabilität werden diese Produkte als Füllgutschutz für Verpackungen eingesetzt. Bei Lifocolor sind diese als LIFOSTAB Additiv- oder Kombi-Masterbatches erhältlich. Bereits seit längerem stehen bestimmte Benzotriazol-Verbindungen wie 2-(2H-benzotriazol-2-yl)-4-(1,1,3,3-tetramethylbutyl)phenol im Verdacht, besonders langlebig beim Abbau in der Umwelt sowie bioakkumulierend zu sein. Eine Listung seitens ECHA als SVHC ist seit 2016 zur weiteren Bewertung erfolgt und wird nun in diesem Jahr abgeschlossen.

Lifocolor setzt schon seit einiger Zeit keine betroffenen Benzotriazol-Verbindungen für Neuentwicklungen mehr ein und hat in seinem LIFOSTAB-Standardportfolio bereits alternative Licht- und Füllgutschutz-Masterbatches für Polyolefine und Polyester aufgenommen. Wir werden das Programm in den kommenden Monaten mit Entwicklungen für weitere Standardkunststoffe ausbauen. Sprechen Sie uns für weitere Informationen gerne an oder besuchen Sie die Seiten der ECHA.


Weitere Informationen zum LIFOSTAB Portfolio